Ablauf, Kosten und weitere Details

Wir erfassen für Sie die Daten Ihrer Promovierenden

Umsetzung der Änderungen durch die Novelle des Hochschulstatistikgesetz vom 02.03.2016

  • Bis Ende 2017 müssen alle Hochschulen in Deutschland diverse statistische Daten melden.
  • Die Erfassung der Promovierenden-Daten ist dabei am aufwendigsten, weil die Kontaktdaten der Promovierenden meist nicht auf Knopfdruck abgerufen werden können.
  • Wir bieten Ihnen Hilfe bei der Datensammlung an.

Ablauf

  • Ausgereift: Wir haben auf Grundlage unserer erprobten APTE (Aptitude Testing)-Software einen detaillierten Fragebogen erstellt, mit dem alle relevanten Daten erfasst werden können.
  • Es ist keine Nachbearbeitung nötig: Wir erheben die Daten bereits mit den Schlüsselwerten, wie sie von der Statistikbehörde vorgegeben sind.
    • Beispiel: Studiengangschlüssel
      • Ein Promovierender gibt das "Studienfach der zur Promotion berechtigenden Abschlussprüfung" an.
      • Ihm wird eine Liste aller möglichen Studienfächer angezeigt.
      • Er wählt z. B. "Betriebswirtschaftslehre".
      • Diese Fach besitzt den Statistik-Schlüssel 021.
      • Wir liefern Ihnen den Statistik-Wert und den Langtext ("Betriebswirtschaftslehre")
  • Unkompliziert für Sie: Sie müssen ausschließlich einen Link an alle Professoren verschicken.
  • Unkompliziert für Ihre Professoren: Die Professoren müssen diesen Link nur an deren Promovierende weiterleiten.
  • Unkompliziert für Promovierende: Ein Promovierender klickt auf diesen Link, muss sich einmalig registrieren und füllt dann den vorbereiteten Online-Fragebogen aus.
  • Wir exportieren diese Daten und schicken sie Ihnen verschlüsselt.

Fragen? Wir rufen Sie an.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Testen Sie

  • Schlüpfen Sie in die Rolle eines Promovierenden.
  • Ein Klick auf den blauen Button führt Sie zum Fragebogen.
  • Registrieren Sie sich zunächst ("Konto erstellen")
  • Danach füllen Sie den Fragebogen aus.
  • Wir schicken Ihnen dann die Daten, die Sie eingegeben haben. So sehen Sie unmittelbar das Ergebnis.

Angebot 1: Wir speichern die Daten.

Hosting der Daten

Wir hosten die Daten.

 

Einmalige Setupgebühr

500 Euro

 

Kosten pro Datensatz

Pro erhobenen Datensatz: 2 Euro

  

Beispielrechnung

  • 200 Promovierende füllen den Fragebogen aus.
  • Dies ergibt folgende Kosten:
  • 500 Euro Setupgebühr
  • 200 Datensätze * 2 Euro = 400 Euro
  • Gesamtkosten: 500+400 = 900 Euro.

Zusätzliche Daten erheben

  • Wünschen Sie die Erhebung zusätzlicher Daten? Kein Problem.
  • Kosten pro zusätzlicher Frage: 20 Euro.

Angebot 2: Daten werden bei Ihnen gespeichert.

Hosting der Daten

Wir installieren unsere Software im Rechenzentrum Ihrer Hochschule.

Vorteil: Sie haben die vollständige Datenhoheit.

Nur Sie besitzen Zugriff auf diese Daten.

 

Einmalige Setupgebühr

1.500 Euro

 

Alle übrigen Kosten: wie Angebot 1

 

Beispielrechnung

  • 200 Promovierende füllen den Fragebogen aus.
  • Dies ergibt folgende Kosten:
  • 1.500 Euro Setupgebühr
  • 200 Datensätze * 2 Euro = 400 Euro
  • Gesamtkosten: 1.500+400 = 1.900 Euro.

Individuelle Anpassungen

Wünschen Sie Besonderheiten?

Dann kontaktieren Sie uns.